FILM

Kunstforum Palastweiher Filmabend
 
 
Freitag, 8. Dezember 2017
MENSCHEN IM HOTEL (GRAND HOTEL)
USA 1932 | Tonfilm nach dem gleichnamigen Roman (1929) von Vicki Baum

Mit Greta Garbo

19:00 Uhr | Einlass ab 18:30 Uhr | Kostenbeitrag 7,00 Euro | Karten an der Abendkasse

Regie: Edmund Goulding | Drehbuch: William Drake | Produktion: Paul Bern für MGM |
Schnitt: Blanche Sewell | Kamera: William H. Daniels

Die Grusinskaya, Tänzerin – Greta Garbo
Baron von Gaigern – John Barrymore
Otto Kringelein – Lionel Barrymore
Flämmchen – Joan Crawford
Dr. Otternschlag – Lewis Stone
Direktor Preysing, Fabrikant – Wallace Beery
Senf, Portier – Jean Hersholt

Vor 85 Jahren wurde in den Studios von Metro-Goldwyn-Mayer in Hollywood der Tonfilm GRAND HOTEL nach dem international erfolgreichen Roman MENSCHEN IM HOTEL von Vicki Baum (Wien 24.1.1888 – 29.8.1960 Hollywood, Los Angeles) gedreht.

Sie war Konzertmusikerin, begann früh zu schreiben und zu publizieren; häufiger erschienen ihre Arbeiten unter dem Namen ihres ersten Mannes, Max Prels. 1920 veröffentlichte sie beim Ullstein-Verlag in Berlin den Roman DER EINGANG ZUR BÜHNE unter eigenem Namen. 1926 zog Vicki Baum mit ihrer Familie nach Berlin, arbeitete als Redakteurin bei Ullstein, wurde Verlagsautorin und Bestsellerin. Sie recherchierte sorgfältig und soll im Hotel Excelsior am Anhalter Bahnhof als Zimmermädchen gearbeitet haben, um das Milieu zu studieren und in ihrem Roman überzeugend schildern zu können.

Das Excelsior wurde zum Vorbild für das Grand Hotel, in dem sechs Menschen schicksalhaft aufeinander treffen: Innerhalb der Masse anonymer Hotelgäste bildet sich eine kleine geschlossene Gesellschaft aus Individuen; das Innen des Hotels findet seinen Gegensatz im Außen der Großstadt.

Vicki Baum dramatisierte ihren Roman selbst; Uraufführung des Stückes war am 26. Januar 1930 im Theater am Nollendorfplatz, dem Neuen Schauspielhaus in Berlin. Schnell wurde die Bühnenfassung ins Englische übersetzt und entwickelte sich unter dem Titel GRAND HOTEL zu einem Broadwayhit. Daraufhin kaufte MGM die Filmrechte und gewann die Autorin als Mitarbeiterin am Drehbuch. Die Umsetzung ihres Stoffes in einen amerikanischen Film gelang überzeugend; er wurde ein großer Erfolg.

1932 erhielt GRAND HOTEL den Oscar als Bester Film. Im selben Jahr emigrierte Vicki Baum mit ihrer Familie nach Amerika.

 
 

Rückblick
 
Freitag, 9. Dezember 2016
Ernst Lubitsch: DIE AUSTERNPRINZESSIN
Groteskes Lustspiel | Deutschland, 1919

Vorprogramm
LUBITSCH IN BERLIN
VON DER SCHÖNHAUSER ALLEE NACH HOLLYWOOD<
Dokumentation von Robert Fischer, 2006

 

Freitag, 11. Dezember 2015
Ernst Lubitsch: DIE BERGKATZE
Deutsche Stummfilm-Groteske von 1921
Mit Pola Negri und Paul Heidemann

 

Freitag, 12. Dezember 2014
Ernst Lubitsch: SUMURUN
Deutscher Stummfilm von 1920 | Restaurierte Fassung auf DVD von 2005
Mit Pola Negri und Paul Wegener

 

Freitag, 13. Dezember 2013
Ernst Lubitsch: ANNA BOLEYN
Deutscher Stummfilm von 1920
Mit Henny Porten und Emil Jannings

 

Freitag, 14. Dezember 2012
Ernst Lubitsch: NINOTSCHKA
USA 1939
Mit Greta Garbo, Melvyn Douglas, Ina Claire

 

Freitag, 15. Dezember 2011
Rouben Mamoulian: KÖNIGIN CHRISTINE
Tonfilm USA 1933

Freitag, 19. November 2010
Edmund Goulding: MENSCHEN IM HOTEL
Tonfilm USA 1932